Category Archives: Reisen

VisitChina.de Tagebucheintrag Tibetreise 1: Bingling Si

Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Ausflug zu den berühmten Höhlen von Bingling Si. Sie liegen etwa 80 km von Lanzhou entfernt und bilden heute die Hauptattraktion der Stadt. Mit dem Boot erreichen wir die Grotten des 1000-Buddha-Tempels am Oberlauf des Huang He (Der Gelbe Fluss). Hier wurden aus den steilen Wänden der Jishi-Schlucht 183 Höhlen und Nischen herausgemeißelt, die im Inneren zahlreiche Skulpturen bergen. Die ältesten Kunstwerke entstanden Ende des 4.Jhts, aber durch die Ablagerungen des Flusses, liegen einige Hoehlen inzwischen unter dem Schlamm. Huebsch sind auch die Felsformationen bevor man mit dem Boot bei den Grotten anlegt. Ueberaschenderweise treffe ich hier meine Wohnungsnachbarin aus Shanghai, die hier mit einer Freundin unterwegs ist ! So klein ist die Welt… Kann uebrigens sehr die beruehmt Lanzhou-Rindfleisch-Nudelsuppe empfehlen, die es hier zum Abendessen gab. Armin aus Berlin erzaehlt, er hat hier mal in einer Kueche ein komplettes Kalb im grossen Suppentopf liegen gesehen – nur die Beine sahen noch oben raus…

VisitChina.de Tagebucheintrag Tibetreise 1: Flug nach Lanzhou, der Hauptstadt der Provinz Gansu.

Fahre morgens noch schnell auf den Pan Jia Yuan, den Antikmarkt in Beijing. Die Auswahl ist riesig und ich hatte das Gefuehl, dass auch wirklich alte Stueck dabei waren – will jetzt natuerlich nicht drei Wochen irgendwelche Ming-Vasen mit mir rumtragen, darum verschiebe ich das Shopping auf den naechsten Besuch. Nachdem ich die Restlichen vier Reiseteilnehmer an Flughafen in Beijing getroffen habe, sind wir weiter nach Lanzhou (1554 m, 36N, 104E ) geflogen. Die Stadt war einst eine wichtige Station an der Seidenstraße, der Ort lag im Schnittpunkt der Handelsrouten Richtung Lhasa, Sibirien und Zentralchina. In dieser Industriestadt spuehrt man natuerlich noch mehr das kommunistische China – der westliche Einfluss ist gering.

VisitChina.de Tagebucheintrag Tibetreise 1: Flug von Shanghai nach Peking.

Shanghai verabschiedet sich mit Nieselregen und schon als ich im Hongqiao Airport ankomme, einchecke und im Wartesaal platz nehme, tritt die erhoffte Entspannung ein … jetzt ist Urlaub ! In Beijing angekomme werfe ich meine Gepaeck ins Hotelzimmer und ziehe in Richtung Tianmen-Platz los. Ich schlendere in der warmen Sonne durch die Strassen und habe irgendwie das Gefuehl, dass sehr viele westliche Touristen unterwegs sind und die Bettler seit letztem Jahr aufdringlicher geworden sind. Wie wird sich das nohc bis zur Olympiade 2008 steigern ? Irgendwie bleibt immer die Sehnsuch mal an einem Ort Urlaub zu machen, der noch urspruenglich, noch nicht touristisch erschlossen ist – vielleicht erfuellt sich die Hoffnung nun auf der Tibetreise….