Warning: Declaration of Suffusion_MM_Walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /homepages/25/d173471009/htdocs/blog/wp-content/themes/suffusion/library/suffusion-walkers.php on line 39

Generelle Infos

 

Hier werde ich allegemeine Informations zum Thema Reisen sammeln

Zoll

Reisefreigrenzen bei Einreise in die EU

Auch wer als Reisender Mitbringsel aus Nicht-EU-Mitgliedsstaaten in die EU einführt, muss die Zollvorschriften beachten. Hier gelten jedoch pro Person bestimmte Reisefreigrenzen, die zum 1. Dezember 2008 deutlich angehoben wurden. Erlaubt sind:

  • Alkohol und alkoholhaltige Getränke, wenn der Reisende mindestens 17 Jahre alt ist:
    • 1 l Spirituosen mit mehr als 22 % Volumenalkohol oder
    • 2 l Alkohol oder Getränke mit max. 22% Volumenalkohol oder
    • eine anteilige Kombination dieser Waren und zusätzlich
    • 4 l nichtschäumende Weine und
    • 16 l Bier
  • Tabakwaren, wenn der Reisende mindestens 17 Jahre alt ist:
    • 200 Zigaretten oder
    • 100 Zigarillos oder
    • 50 Zigarren oder
    • 250 g Rauchtabak oder
    • eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren
  • Arzneimittel in einer Menge, die dem persönlichen Bedarf des Reisenden entspricht
  • Kraftstoffe: für jedes Motorfahrzeug die im Haupttank befindliche Menge zuzüglich 10 l in einem tragbaren Behälter
  • Andere Waren (inkl. Tee, Kaffee, Parfums):
    • bis zu einem Warenwert von insgesamt 300 Euro,
    • für Flug- und Seereisende sogar bis zu 430 Euro,
    • für Reisende unter 15 Jahren nur bis zu einem Wert von 175 Euro

Maßgeblich für die Wertgrenzen sind der Warenwert inklusive der ausländischen Umsatzsteuer.

Die Freigrenzen mehrerer Reisender können nicht addiert werden. Wenn also z.B. ein Ehepaar im Pkw aus der Schweiz ein Gemälde im Wert von 600 Euro einführt, so ist das Gemälde freilich nicht teilbar, so dass es nur einer Person zugeordnet werden kann. Es wird also nur einmal die Freigrenze von 300 Euro ausgeschöpft. Die Freigrenze des anderen Reisenden darf nicht dazu addiert werden, so dass für die verbleibenden 300 Euro Zoll zu entrichten ist. Falls das Paar dagegen vier antike Silberleuchter im Wert von jeweils 150 Euro aus der Schweiz mitbringt (insgesamt 600 Euro), können jeweils zwei Leuchter einer Person zugeordnet werden. Beide Reisende schöpfen mit je zwei Leuchtern ihren jeweiligen Freibetrag von 300 Euro aus. Sie müssen keinen Zoll entrichten.

Beispiele fuer Einfuhrzoelle

Geschützte Arten

Untersagt ist generell die Einfuhr von Elfenbein, Krokodilleder und ähnlichen exotischen Souvenirs ohne eine entsprechende Aus- und Einfuhrerlaubnis. Hier greift das Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen (WA), die Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora (CITES). Es verbietet nicht nur die Ein- und Ausfuhr von besonders geschützten lebendigen Tieren, sondern auch von entsprechenden Tierpräparaten oder Tierprodukten.

Der Zoll ist dafür zuständig, dass derartige Tiere oder Produkte beschlagnahmt werden, damit der Handel mit diesen verbotenen Waren unterbleibt und letztlich die bedrohten Tierarten geschützt werden. In der Regel wird wegen des Verstoßes auch ein Bußgeld verhängt.

Plagiate und Fälschungen

Ebenso verboten ist die Einfuhr von gefälschten Produkten, die insbesondere im Luxusbereich beliebt sind. Die vermeintliche Louis-Vuitton-Tasche, die Gucci-Brille und das Armani-T-Shirt sind etwa im fernen Osten nur als Fälschung günstig zu haben

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)