Ausrüstung

was man so mit sich rumschleppt..

Ausrüstung … Nikon, nicht unbedingt aus fanatischer Überzeugung ( weil oft überteuert), sondern eher historisch gewachsen, wobei ich bis auf wenige Ausnahmen sehr zufrieden bin. Wenn man mal eine Sammlung von Objektiven hat, startet man so schnell nicht mit einem neuen System. Und genau dieses Thema Systembindung hat in all den Jahren mit Nikon leider in letzter Zeit eine sehr negative Erfahrung hinterlassen – das Thema DX und Vollformat. Ich hatte relativ lange mit der Umstellung auf Digital gezögert (mit meiner wunderbaren F5) und fand es immer attraktiv, dass man mit jeder neuen Kamera weiterhin die uralten Nikon-F Objektive verwenden konnte. Als dann die D200 auf den Markt habe ich sofort zugeschlagen und auch in DX Objektiven investiert … und ärgere mich jetzt, weil ich in naher Zukunft wegen der besseren Bildqualität wieder auf Vollformat umstellen werde.

Aktueller Stand:

Kamera Nikon D4S
Kamera Nikon D700 incl MB-D10
Kamera Nikon F5
Kamera Nikon F90x
Festbrennweite Nikon Nikkor 50mm f/1.2
Festbrennweite Nikon AF-S Micro NIKKOR 105 mm 1:2,8G VR
Zoom Nikon AF-S Nikkor 12-24mm 1:2,8
Zoom Nikon AF-S NIKKOR 24-70 mm 1:2,8G ED
Zoom Nikon AF-S NIKKOR 70-200 1:2,8G ED VR II
Festbrennweite Nikon AF NIKKOR 50 mm 1:1,8D
Festbrennweite Nikon AF NIKKOR 85 mm 1:1,8D
Festbrennweite Nikon AF DX Fisheye NIKKOR 10,5 mm 1:2,8G ED
Tele Converter Sigma 2x APO
Blitz Nikon Speedlight SB-600
Blitz Metz 40MZ-2

Warum eine teure Spiegelreflexkameraausrüstung, wo es doch so viele gute Kompakte gibt ?

Vorab: Auch ich würde mir eine günstigere, leichtere, kompaktere Spiegelreflexkamera wünschen!

Um es vorab klar zustellen: die tollste Kamera bringt nix, wenn man einfach nicht den Blick für Motiv hat. Anderseits bin ich überzeugt davon, dass eine gute Ausrüstung es zumindest erleichtert gute Fotos zu machen und in manchen schwierigen Aufnahmesituationen unerlässlich ist. Zum einen überrascht mich immer wieder mein Iphone im Ergebnis bei normalen Landschaftsaufnahmen, aber wenn nicht genug Licht vorhanden ist, es schnell gehen muss oder man mit der Tiefenschärfe spielen will, dann kommt man um eine Spiegelreflex mit lichtstarkem (!) Objektiv nicht herum. Ferner kann auch die beste Antivibrationsoptik bei schlechten Lichtverhältnissen nichts ausrichten, wenn sich das Objekt bewegt (außer der Effekt ist gewünscht) ? Auch wenn eine billige Kamera ewig fürs Scharfstellen und Auslösen benötig schließt das saubere Sportaufnahmen aus.

Speziell in Singapore habe ich die Erfahrung gemacht, dass zwar sehr viele Amateure Ausrüstungen im Wert eines Kleinwagen mit sich tragen, aber nicht unbedingt die kreativsten Fotos machen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Vom Leben ins Asien