VisitChina.de Tagebucheintrag Tibetreise 2: Reting

Die erste Nacht im Zelt war kalt, aber der Daunenschlafsack waermt gut. Beieindruckend war der unglaubich klar Sternenhimmel ! Sind dann morgens durch den schoenen Wald 250m Hoehenmeter zum Nonnenkloster Sameling aufgestiegen. Man merkt die Hoehe nun deutlich! Als ich unseren Guide Tashi fragte, wie oft es hier schneit, meinte er, nur im November und Dezember… werde mich auf diese Aussage spaeter mal wieder beziehen… Das Kloster war dann sehr interessant, weil die Nonnen sichtlich ueber den seltenen Langnasenbesucht erfreut waren. Wir durften bei den Zeremonien teilnehmen und sogar fotografieren. Nachmittag hinunter zum Flusstal des Kyichu gegangen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *