Warning: Declaration of Suffusion_MM_Walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /homepages/25/d173471009/htdocs/blog/wp-content/themes/suffusion/library/suffusion-walkers.php on line 39
Apr 292005
 

Wenn ganz China über die Maifeiertage frei hat, ist es geschickt aus Shanghai zu flüchten, wobei ich sicher nicht der Einzige sein werde, der auf die Idee kommt nach Lijiang zu fliegen. So richtig einsam wird’s dort also sicher nicht werden, aber ich habe schon so viel Positives von dieser schönen alten Stadt gehört und für mich ist die Lage auf 2400m auch die ideale Einstimmung meines inzwischen Meereshöhe gewöhnten Körpers, auf die nachfolgende Reise nach Tibet. Jetzt, wo Jeder mit einer kompakten Digitalkamera rumläuft habe ich bei Packen schon etwas über die schwere analoge Ausrüstung und das Volumen der vielen Filme geflucht. Doch anderseits ist gerade in Tibet auf über 5000m die Unabhängigkeit von der Steckdose und die Robustheit der alten Technik von Vorteil… hoffe dass auch der alte Fotograf das durchhält ,-) Falls ich es nicht schaffe mich die Nächten 4 Wochen mal von Unterwegs hier zu melden, so werde ich Euch zumindest danach mit vielen Fotos und einem ausführlichen Bericht für das Warten entschä

Apr 132005
 

Am Freitag Abend fliege ich nach Deutschland und hab’ schon etwas Angst… nicht weil ich befürchte, dass mich meine Freunde nach fast einen Jahr nicht mehr wiedererkennen, sondern wegen diesem gefährlichen Feinstaub…also, ich bin mir da nicht so sicher, ob das meine eher grobstaub- und abgasgewöhnten Lungen vertragen. Könnte ja meine SARS Gesichtsmaske von vor exakt zwei Jahren mitnehmen… Euer Wasser in München ist aber schon noch ok, oder ? Sonst packe ich zur Sicherheit lieber ein paar Flaschen ‘Lotusblütenteich’ ein … das ist zwar immer etwas trüb und riecht komisch, aber die haben inzwischen das Chinesische Qualitätgütesiegel bekommen! Heute stand in den Nachrichten, dass China den Umweltpreis gewonnen hat … na ja, also nicht das ganze Land, sondern nur eine Kleinstadt, aber das ist doch eine Erfolgsstory oder? Zuerst der Aufschwung, dann die Umwelt… voran die Umwelt, wieder dem Aufschwung?

Apr 102005
 

Lebensmittelskandal…dass chinesische Lebensmittel nicht immer gesundheitsfördernd sind ist bekannt, denn hierzulande ist das große Geld halt wichtiger als Sauberkeit und Qualität… kenne ich ja zur Genüge aus den Audits die wir bei unseren Lieferanten durchführen, aber da geht’s ja nur um Maschinen die dann mehr oder weniger gut funktionieren und nicht um die Gesundheit. Im Moment trifft es sogar die Firma Heinz (Ketchup) nachdem heute aufgedeckt wurde, dass krebserregender Farbstoff den Weg in viele Saucen gefunden hat. Wenn man die Bilder der Fabrik des Rohstofflieferanten im Fernsehen sieht, frägt man sich wirklich, ob da nicht mal jemand vorher von der Qualitätskontrolle da vorbeigesehen hat … also ich meine nicht nur um etwas Geld unter dem Tisch zu empfangen. Bin ja mal gespannt wie lange es dauert, bis diese Meldung nach Deutschland kommt. Bleiben wir mal bei der Farbe Rot…das Red-Chicken-Restaurant in Shanghai scheint ja jeder zu kennen … zumindest in Deutschland, denn seit neulich mal irgend

Apr 082005
 

Der Sommer kommt … nein, ich habe den Frühling nicht übersehen, denn den gibt’s hier in Shanghai nicht. Letzte Woche habe ich mir morgens bei ca. 7 Grad noch eine Erkältung geholt und im Moment, 19:15 Ortszeit, seit einer Stunde ist es dunkel, zeigt mein Thermometer noch 23°C. Bei mir vor dem Haus blühen jetzt die Kirschbäume (siehe Bild links, mit dem Hauseingang im Hintergrund) und meine Chinesischen Kollegen im Büro haben die Klimaanlage direkt von ‘Heizen’ auf ‘Kühlen ‘ umgestellt – da freut sich meine Erkältung. Morgen soll’s übrigens fast 30°C haben… und gerade lese ich im Internet, dass mich in Deutschland unter Umständen Schneefall erwarten… na prima.

Apr 042005
 

Gebucht … habe ich gerade meine Reise nach Lhasa ! Werde im Mai mal wieder Urlaub in dünner, aber auch sauberer Luft machen und mir einen Teil von Tibet ansehen, den ich damals im Herbst 2003 (Amdo /Kham) nicht bereist habe. Jetzt muss ich nur zusehen, dass ich bis dahin wieder fit werde… 3 Jahre am Schreibtisch auf Meereshöhe sind nicht die besten Voraussetzungen. Vorher bin ich im April auch noch eine Woche beruflich in Deutschland – das letzte Mal liegt dann schon fast ein Jahr zurück.

Apr 012005
 

Die Pressemeldungen der letzten Tage klingt doch für mich wie ein schlechter Aprilscherz … Münchens Feinstaubbelastung zu hoch ! Ich glaube für die verwendeten Messgeräte würde Shanghais Luft außerhalb der oberen Anzeigegrenzen liegen und sich daher sofort in Rauch auflösen…