Warning: Declaration of Suffusion_MM_Walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /homepages/25/d173471009/htdocs/blog/wp-content/themes/suffusion/library/suffusion-walkers.php on line 39
Nov 272002
 

‘Mal ein kritischer Kommentar zum Thema Boom-Stadt Shanghai: Ich lese ja fast täglich in irgendwelchen deutschen Zeitungen und Magazinen ( übers Internet) und insbesondere auch den englischsprachigen Asiatischen Zeitungen bunte Berichte, wie superschnell Shanghai wächst und wie toll sich hier die Wirtschaft die nächsten Jahre entwickeln wird. Liebe Leute zuhause in Deutschland, glaubt nicht alles uneingeschränkt was Ihr da lest. Meiner Meinung nach ist vieles davon bewusst gesteuert und jeder kleine Lokalredakteur glaubt inzwischen was über Shanghai schreiben zu können, nur weil er mal paar Stunden hier war und solche Bericht im Trend liegen. Natürlich tut sich hier was und es könnte sein, dass Shanghai wirklich eine große Zukunft hat, aber: In China gibt’s auch sehr viele Probleme, wie Energie- und Wasserknappheit, Umweltverschmutzung, Verkehrschaos und nicht zu vergessen, diese überall präsente Korruption. Erst wenn die Regierung solche Dinge für das große Reich in den Griff bekommt, wird es auch eine langf

Nov 262002
 

‘Bin gerade in Taiwan und hier scheint prima die Sonne bei angenehmen Temperaturen … zumindest theoretisch, weil ich den ganzen Tag im Besprechungszimmer ohne Fenster verbringe! Egal, zumindest gibt’s hier im Hotel ‘nen freien Broadband-Anschluss für meinen Laptop :-) Unglaublich übrigens, dass hier scheinbar alle Schnellstrassen auf riesen ‘Stelzen ‘ gestellt werden u.a. um wahrscheinlich gegen Überflutungen geschützt zu sein – leider verschönt das nicht gerade die Landschaft und irgendwie verstehe ich nicht, wie das bei einem Land sinnvoll sein kann, bei dem fast täglich die Erde bebt !? Naja, richtig hübsch finde ich die Gegend aufgrund alle der Industrie und die weitläufigen, kargen Flussbette sowieso nicht.

Nov 242002
 

Jetzt wird es wirklich Herbst in Shanghai und die Blätter der vielen Alleebäume verfärben sich – schöne Stimmung. Gestern bei einem Spaziergang entdeckte ich ein sehr idyllisches altes Viertel in der Nähe des Yu Garden – die Menschen leben dort zwar sehr primitiv, aber hab’ mich innerhalb dieser engen Nachbarschaft der Bewohner als Eindringling gefühlt, obwohl alle sehr nett waren. Auf einem Schild an einer Hausmauser stand sinngemäß: Die Türen unserer Häuser führen zum Zuhause unserer Familien – lassen wir sie offen, sind wir eine große Familie .Habe gerade noch schnell paar Bilder aus Tahiti und Beijing ins Netz gestellt ( nur erste Eindrücke ) – muss aber schon wieder zum Flughafen, weil ich morgen einen Termin in Taiwan habe und man ja von China aus nur über Hongkong dort hinkommt – hoffentlich die letzte stressige Reise für dieses Jahr !

Nov 202002
 

‘Bin fleißig dabei Bilder zu scannen … ist aber doch extrem aufwändig und eigentlich habe ich für so was gerade keine Zeit, aber das Warten wird sich lohnen sich … nicht nur für meine männlichen Besucher :-)Ansonsten vernachlässige ich das Tagebuch seit längerem etwas, bzw. ich merke ja selbst dass die Frequenz der neuen Eindrücke abnimmt und ich nicht immer über das Gleiche schreiben will. Ich könnte mich natürlich Seitenweise über Expats aufregen, die sich hier in China aufführen wie die Könige und denen man mal sagen sollte, dass die Kolonialzeiten vorbei sind ! Nachdem der Parteitag beendet ist – sind auch die ‘technischen Probleme ‘ im Internet beseitigt – oh Wunder – und man kann wieder relativ frei surfen.

Nov 172002
 

So, jetzt ist anscheinend Schluss mit Lustig … nur noch 8 Grad ! Es gibt also doch so was wie Winter hier …War vorhin mit jemanden durch Zufall das erste Mal in einem Chinesischen Krankenhaus in Shanghai … lieber Gott lass mich nicht in irgendeinen Unfall verwickelt sein, bei dem ich nicht mehr bestimmen kann in welches Krankenhaus ich komme ! Also so dreckig hätte ich es mir wirklich nie vorgestellt ! Will das jetzt gar nicht genauer beschreiben, weil’s mir da wirklich Angst wird. Vielleicht hatte ich ja nur Pech, aber … trotzdem werde mich gleich morgen nach einen guten Krankenhaus erkundigen und die Adresse auf Chinesisch auf eine Zettel schreiben lassen, den ich dann in meinen Geldbeutel lege …

Nov 162002
 

In letzter Zeit komme ich wirklich nur noch dazu mein Tagebuch am Flughafen zu schreiben … es ist gerade Samstag Mittag, sitze in Guangzhou und warte auf meinen Weiterflug… auch eine Art sein Wochenende zu verbringen – grrr. Naja, kann mich wenigsten über all die jungen Pärchen und Bauern, sorry Landwirte amüsieren, die hier offensichtlich das erste mal in Ihrem Leben in ein Flugzeug steigen werden. Ich mach mich hier nicht über sie lustig, sondern es ist halt einfach amüsant ihre sichtliche Aufregung zu beobachten. Im Flugzeug war vorhin einer, der aussah und sich benommen at, wie eine chinesische Kopie von Mister Bean – alles müssen die ‘Nachbauen ‘! Ich hätte wirklich fast laut losgelacht, wie er u.a. alle paar Minuten mit Begeisterung per rotem Knöpfchen die Stewardess gerufen hat – z.B. (soweit ich es interpretieren kann) um zu fragen ob sie ihn nicht mit dem Essen vergessen haben, weil die da vorne in der Business-Class ja schon was hätten und um zu fragen, ob man den Fernseher nicht lauter machen

Nov 122002
 

War heute Abend beim Tennis Masters in Shanghai – wirklich interessant mal die Nummer eins, J.Hewitt live spielen zu sehen ! Da kann sich keiner beschweren, dass hier in Shanghai nix los wäre. Gibt eigentlich immer einige kulturelle und sportliche Veranstaltungen und ich hoffe noch hier zu sein, wenn sie das erste Formel 1 Rennen starten.

Nov 102002
 

Ups, ist das Wochenende schon wieder vorbei ?! Unglaublich, aber das liegt daran, dass das Wetter prima war und ich die ganze Zeit draußen war ! Hab’ damit auch noch nicht begonnen die Bilder zu scannen, auch wenn inzwischen alle Dias entwickelt sind und ich bei der ersten Durchsicht wirklich nette Aufnahmen gefunden habe. Anderseits wird das Wetter sicher bald mal schlechter und die Wochenenden lang. In Hongkong haben sie inzwischen schon die Weihnachtsbäume aufgestellt – bei 25 Grad ungewöhnlich und doch werde ich in Shanghai Weihnachten etwas vermissen, insbesondere den Christkindlmarkt bei mir in München am Weissenburger Platz … naja, wie werden hier Weihnachten durcharbeiten – nur der 1.Januar ist frei.

Nov 082002
 

Bekommt man den bevorstehenden, kompletten Führungswechsel der Chinesischen Regierung in Europa eigentlich mit ? Der 16.Parteitag der Kommunistischen Partei in Beijing ist derzeit das Hauptthema alle Chinesischen Zeitungen (soweit ich das aufgrund der Fotos beurteilen kann). U.a. scheint, dass Hu Jintao der Nachfolger von Jiang Zemin werden wird – das erste Mal in der Geschichte des Kongresses ein Generationswechsel ohne Sturz oder Putsch, aber die Auswirkungen sind noch nicht klar. Ich schreibe hier bewusst nicht dass eine neue Regierung gewählt wird, weil mit demokratischer Abstimmung hat das nichts zu tun – auch wenn die Macht im Kommunismus theoretisch beim Volk liegt …Dieses Wochenende werde ich übrigens mal paar Bilder aus meinem Urlaub ins Internet stellen….hier schon mal ein bisschen Vorgeschmack :-) Ist wirklich sehr beeindruckend wenn man zwischen 2 Meter Haien und Manta Rochen Schnorcheln kann, und letztere sich sogar berühren lassen!