Warning: Declaration of Suffusion_MM_Walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /homepages/25/d173471009/htdocs/blog/wp-content/themes/suffusion/library/suffusion-walkers.php on line 39
Mar 312002
 

‘Auf die vielfache Anfrage, ob die Chinesinnen hübsch sind und damit ich auch meine männlichen Freunde weiterhin öfters mal auf diese Seiten klicken…ein paar Bilder von diesem Wochenende (Dias gescannt – Original in Farbe). Und Jungs … hat jemand Lust mich mal in Shanghai zu besuchen …,-)

Mar 302002
 

Hurra, der Frühling kommt ( Nachtrag: bezieht sich NICHT auf das Bild oben) ! Bin heute seit langem wieder mal einfach so durch Shanghai geschlendert, hab viele neue Dinge gesehen und natürlich auch einige Fotos gemacht. Die Leute sitzen auf der Strasse, waschen ihre Wäsche, spielen Majiong und die Kinder kaufen sich bei einem Mann, der mit einer schwarzen, gefährlich aussehenden Maschine rumfährt Popcorn – durfte leider kein Foto machen, aber es war wirklich ein Erlebnis (nicht nur für die Kinder) , wie er über dem offen Feuer auf seinem Fahrradanhänger Mais in einer druckdichten Kanne erhitzt hat, die dann unter sehr lautem Knall geöffnet wird.

Mar 282002
 

Jetzt weiß ich was mir hier abgeht – die Deutschen Feiertage ! Während selbst in Hongkong der Karfreitag und Ostermontag frei ist, müssen wir hier arbeiten, weil die Chinesen natürlich den Osterhasen nicht kennen, bzw. Ihn wahrscheinlich vor langer Zeit zusammen mit Hund und Katz’ verspeist haben … Schweinerei ! Besondern nervt es, wenn die Europäischen Kollegen alle im Urlaub sind, während man hier die Projekte weitertreiben sollte – grrr. Mir ist zwar nicht wirklich nach Ostereiersuchen, aber ein paar Tage frei wäre gar nicht so schlecht ,-) Würde gerne mal Zeit haben etwas aufs Land zu fahren, möglichst mit dem Fahrrad …

Mar 262002
 

Besuche gerade wieder einige Chinesische Fabriken – ist sehr interessant, aber leider kann ich nur selten Fotos machen, weil sie hier oft militärischen Ursprungs ist. Anderseits durfte ich dadurch auch mal mit einer 9 mm Pistole ein paar Schuss abzufeuern – für jemanden der nicht beim Bund war ein Erlebnis – grins…Hatte gestern Abend Zeit mir kurz mal die Stadt Hangzhou anzusehen – gefällt mir wirklich gut, auch wenn sehr viele westliche Touristen in der Nähe des berühmten West Lakes unterwegs sind – trotz nebeligem Wetters. Bin ja mal gespannt, was hier an einem Frühlingswochenende bei Sonnenschein los ist !Jetzt sitze ich gerade seit längerem am Flughafen, warte bis der Nebel sich lichtet und übe mich in chinesische Gelassenheit …

Mar 242002
 

‘Das ist wirklich zum k…, wie in Deutschland pünktlich zum Wochenende wird das Wetter schlecht – also nix mir fahrradfahren, richtig ekelig nasskalt ist es draußen. Morgen fahre ich mit dem Zug mit einem Chinesischen Kollegen u.a. nach Hangzhou. Da wollte ich im Frühling sowieso mal privat hin, weil es wirklich sehenswert sein soll. Kann jetzt gleich mal rausfinden, ob ich es auch alleine dorthin schaffen würde. Rechts sehr Ihr übrigens ein nett gemeintes Geschenk, damit ich armer Foreigner nicht verhungere… also im Restaurant sind sie ja nicht schlecht, aber so sehen die Schneckerl alles andere als lecker aus … wurde zumindest nicht genötigt sie gleich zu essen ,-).

Mar 212002
 

  Wollte hier eigentlich beschreiben, wie schwer und gefährlich es als Fußgänger in Shanghai sein kann voranzukommen, da lese ich doch heute im Streiflicht der Süddeutschen Zeitung den Artikel. Der Autor sollte man hier in Shanghai vorbeikommen …meine Erfahrung ist, dass man in China einerseits immer die Augen auf den Boden richten sollte, um nicht über irgendetwas zu stolpern oder in ein Loch zu fallen, anderseits bin ich so schon öfters mit dem Kopf gegen tiefhängende Klimaanlagen gestoßen, bzw. habe mich in herabhängenden Stromleitungen verfangen !!! Darum ziehe es inzwischen vor, nicht auf dem Gehsteig sondern auf der Strasse zu laufen – da kann man sich wenigstens auf den Verkehr konzentrieren. Muss Euch demnächst unbedingt mal mehr Bilder zeigen, was sie hier alles vor die Haustür stellen ( das rechts lässt es nur erahnen ), manche bauen Ihren Wintergarten einfach bis an die Bordsteinkante – Gehweg beschlagnahmt ! Man kennt das natürlich aus ländlichen Gebieten, dass sich das Leben vor dem Haus abspie

Mar 192002
 

Werde mich wohl nie an den Fahrstiel der Chinesen gewöhnen. Typische Szene: Ich steige ins Fahrzeug ein, der Fahrer startet den Motor und drückt erstmal mit der vollen Handfläche auf die Hupe – vorglühen oder so, vielleicht auch eine Art Sicherheitscheck -man stelle sich nur vor, man begibt sich auf die Strasse und die Hupe geht nicht ! Also Vollgas , raus aus der Ausfahrt auf die Strasse ohne auf den Verkehr von links zu achten – Reifenquietschen … mit irrer Geschwindigkeit zwischen 4 Fahrspuren (incl. Gegenverkehr) wechselnd durch die Stadt, über rote Ampeln, pfeifende Polizisten ignorierend – innerhalb von 10 Minuten 4 beinahe Crashs ( nach deutschen Gefühl ). Die hohe Kunst des Ausweichens plötzlich auf die Strasse springender Rudel von Fußgängern, chaotischer Fahrradfahrern und sonstiger, meist überladener Gefährte will gelernt sein ! Warum bremst der Fahrer immer so komisch abrupt ohne Gefühl – es quietscht, mir wird klar, da wo VW die Bremsbeläge eingebaut hatte ist inzwischen blanker Stahl – darum a

Mar 182002
 

Ich merke hier immer mehr, wie sehr man von der Welt, in der man aufwächst geprägt wird. So viele Dinge erscheinen uns als selbstverständlich, weil sie eben bei uns zuhause immer schon so waren … warum finde ich Nudelsuppe zum Frühstück absolut abstoßend und warum ekeln sich Chinesen vor unserem morgendlichen Marmelade oder Käsebrot ? Warum ist das Schneutzen in ein Taschentuch nicht schick, während man hier selbst in geschlossenen Räumen Schleim aus unglaublichen Tiefen des Körpers hervorgeholt in die Ecke spucken darf ohne dass auch nur irgendwer die Miene verzieht ? Könnte noch viele andere, weniger ekelige Dinge anführen … Das macht das Leben hier so interessant zu sehen, dass es auch eine andere Welt gibt ! Da funktioniert schon mal der übliche small-talk über Prominente, Kinofilme, Bücher und Musik nicht so einfach. Ist mir schon klar, dass nicht die ganze Welt unsern Mooshammer kennt, aber ich dachte eigentlich Bands wie U2 und Schauspieler wie Bruce Willis sind bekannt. Lustigerweise scheitern sol

Mar 162002
 

Jetzt kommt langsam der Frühling nach Shanghai. Die Temperaturen liegen teilweise über 20 Grad, aber leider bedeutet das auch, dass es jetzt öfters mal regnet und man in manchen Gassen recht flach atmen muss. Bin gerade etwas damit beschäftigt mich einzurichten und die fehlenden Dinge einzukaufen. Das Plakat rechts wollte ich Euch übrigens nicht vorenthalten … findet man derzeit oft in Shanghai – Yes, I’ve been Shanghai’d even without knowing this girl !